Mini-Gewittern „ können „Maxi-Schäden“ anrichten.

Daraus resultierend kann es zu Überspannungsschäden kommen, wenn z.B. induktive Lasten eingeschaltet werden, wie z.B. Kopier-, Scannergeräte. Derartige Geräte reagieren u.U. sehr empfindlich bis hin zum Totalausfall. Nicht vergessen sollte man die EDV –Geräte, Ihr Arbeitsmittel für den täglichen Gebrauch.

Die Elektronikversicherung ersetzt u.a. Schäden, die entstanden sind durch Fehlbedienung, mutwillige Beschädigung, einfachem Diebstahl, Überspannungsschäden.

Ein Beispiel,

ein Mitarbeiter von Ihnen trinkt am Arbeitsplatz eine klebrige Flüssigkeit, durch Unachtsamkeit fällt ihm die Flasche / das Glas aus der Hand und der Inhalt läuft in den PC, dieser fällt aus usw. Hierfür können Sie dann für die Reparatur die Elektronikversicherung in Anspruch nehmen. Neben der Elektronikversicherung sollte Sie aber auch ein Auge auf die Datenträgerversicherung werfen, auch Schäden an besonderer Software können mit einer Zusatzdeckung mitversichert werden.

Wichtig ist aber auf jeden Fall, machen Sie täglich eine Sicherung Ihrer Daten, diese Sicherung sollten Sie aber nicht am Arbeitsplatz etc. aufbewahren, sondern an einem sicheren Ort außerhalb Ihrer Firma, nur so kann Ihnen die Sicherung bei einem etwaigen Notfall nützen.

 

Sprechen Sie uns an

wir entlasten Sie – mit uns können Sie sich ausschließlich auf Ihre Tätigkeiten konzentrieren